Pressemitteilungen 2015

Ausbau der Private-Clients-Praxis: WTS gewinnt Prof. Dr. Bäuml als Of Counsel

München/Frankfurt am Main, 01/10/2015 – Die WTS verstärkt sich mit dem bekannten Wirtschaftsjuristen und Steuerberater Prof. Dr. Swen Bäuml (41). Der Spezialist für Vermögens- und Nachfolgethemen wechselt zum 01. Oktober als Of Counsel in das Frankfurter Büro der multidisziplinären Beratungsgruppe.

Prof. Dr. Swen Bäuml kommt von der Wirtschaftsprüfungsgesesellschaft KPMG, bei der er seit 2012 für das Beratungsfeld Family Office Services verantwortlich war. Zuvor leitete er sechs Jahre lang als Head of Tax die Steuerabteilung des Family Offices von Boehringer Ingelheim. Bäuml ist ausgewiesener Spezialist für die Besteuerung von Familienunternehmen, deren Gesellschafter sowie Family Offices. Insbesondere die Beratung von Unternehmens- und Vermögensnachfolgen und die steueroptimierte Vermögensstrukturierung unter besonderer Berücksichtigung investment- und erbschaftsteuerlicher Aspekte stehen hierbei im Fokus.

Seine Beratungstätigkeit flankiert Bäuml mit einer ordentlichen Professur für Steuerrecht an der Hochschule Mainz und der Frankfurt School of Finance & Management. Weiter ist er Gutachter für das Deutsche Wissenschaftliche Steuerinstitut (DWS) und war Sachverständiger des Finanzausschusses des Bundestages zum Investmentsteuerrecht. Bekannt ist Bäuml zudem als Verfasser zahlreicher Fachveröffentlichungen – unter anderem als Mitautor der Kommentierung Berger/Steck/Lübbehüsen zum Investmentgesetz und Investmentsteuergesetz sowie der Kommentierung Kraft/Edelmann/Bron zum Umwandlungssteuerrecht.

Bäuml ergänzt das unter der Leitung von Dr. Tom Offerhaus stehende WTS-Team Private Clients. „Wir begrüßen Herrn Prof. Bäuml ganz herzlich bei der WTS. Seine langjährige praktische Erfahrung und sein wissenschaftlicher Hintergrund sind eine ideale Kombination, von der unsere Mandanten profitieren werden. Mit seinem exzellenten Know-how sind wir für die stetig steigende Nachfrage nach Vermögens- und Nachfolgeberatung bestens gewappnet“, kommentiert Offerhaus.

„Im Zuge der geplanten Erbschaftsteuerreform werden Beratungsleistungen bei der Vermögensübertragung und der Unternehmensnachfolge weiter an Bedeutung gewinnen. Die WTS verfügt über eine hervorragend aufgestellte Private Clients-Praxis, die künftige Entwicklungen stets im Blick hat und den Mandanten mit einem breiten Service Portfolio zur Seite steht. Ich freue mich sehr darauf, meine spezielle Expertise in dieses Team einzubringen“, ergänzt Bäuml.

Über die WTS

Die WTS ist eine global agierende Steuerberatungsgesellschaft mit bewusstem Verzicht auf Abschlussprüfung. Das Dienstleistungsangebot wird durch angrenzende Rechtsberatung und umfassende Financial Advisory Services komplettiert. Mit Pioniergeist entwickeln die mehr als 650 Mitarbeiter der WTS innovative und maßgeschneiderte Konzepte, die sie mit hoher Umsetzungskompetenz für ihre Mandanten realisieren.

Die WTS ist in Deutschland an acht Standorten und weltweit über das internationale Netzwerk WTS Global in mehr als 100 Ländern vertreten.

Weitere Informationen unter http://www.wts.de/

Pressekontakt WTS

WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft
Florian Kestler / Kathrin Wittmann
Thomas-Wimmer-Ring 1, 80539 München
Telefon: +49 (0)89 286 46-1565 / 1061
E-Mail: presse@wts.de

Twitter XING LinkedIn Facebook Youtube
© 2017 WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.