Inhouse - Seminare bei Ihnen vor Ort

Das Seminarangebot der WTS bietet Ihnen die Möglichkeit, in Ihrem Unternehmen inhouse ein Seminar durchzuführen. Die Inhalte werden mit unserer Fachabteilung auf Ihre unternehmensspezifischen Bedürfnisse angepasst.. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Andrea Eisenberg.   

Nachfolgend stellen wir Ihnen inhouse Seminare vor, die wir aktuell durchführen:

 

Zoll- und außenwirtschaftsrechtliches Know-how für einen grenzenlosen Handel

Im grenzüberschreitenden Warenverkehr sind zahlreiche Vorschriften des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts zu beachten. Insbesondere durch Inkrafttreten des Unionszollkodex haben sich weitere rechtliche Neuerungen ergeben, die in die betriebliche Praxis umzusetzen sind. Da Verstöße gegen entsprechende Rechtsnormen nicht nur straf- und bußgeldrechtlich geahndet werden, sondern auch den Widerruf zollrechtlicher Bewilligungen nach sich ziehen können, sind Fachkenntnisse für eine rechtssichere Anwendung der Zollrechtsnormen unumgänglich.

In unseren Inhouse-Seminaren vermitteln wir Ihren Mitarbeitern auf Basis aktueller Rechtsänderungen sowie Rechtsprechung das nötige Know-how für die korrekte  und optimierte Zollabwicklung in Ihrem Unternehmen. Bei Bedarf schulen wir Ihre Mitarbeiter auch zu speziellen, von Ihnen ausgewählten Themenkomplexen und/oder frischen bestehende Kenntnisse des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts auf.

Unsere Zollexperten verfügen über langjährige Erfahrung im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht und stehen Ihnen mit ihrem Wissen gerne zur Verfügung.

Inhalte

  • Zollrechtsregime der Europäischen Union
  • Grundlagen der Einfuhrabwicklung
  • Grundlagen des Ausfuhrverfahrens
  • Überblick über die Zollverfahren und deren Vereinfachungen
  • Einreihung von Waren in den Zolltarif
  • Grundlagen des Zollwertrechts
  • Warenursprung und Präferenzen
  • Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO)
  • Neuerungen im Außenwirtschaftsrecht
  • Grundlagen der Exportkontrolle

Individuelle Gestaltung:

  • Sie bestimmen Inhalt, Ort und Dauer und haben somit die volle Kostenkontrolle
  • Diskussion der konkret in Ihrem Unternehmen vorkommenden Fallgestaltungen
  • Veranstaltung je nach dem Vorkenntnisstand der Teilnehmer
  • Ganztägige Schulungen oder kleinere Workshops
  • Erfahrene Referenten beantworten Ihre individuellen Fragen in einer nur den Mitarbeitern Ihres Unternehmens vorbehaltenen Veranstaltung

Ansprechpartner

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an:

Kay Masorsky, Hamburg +49 40 320 8666-159 kay.masorsky@wts.de
Uwe Reimer, Frankfurt +49 69 133 8456-51 uwe.reimer@wts.de
Markus Wieners, Düsseldorf +49 211 20050-616 markus.wieners@wts.de
Alexandra Klein, München +49 89 28646-1059 alexandra.klein@wts.de

Produktfyer 

Corporate Customs

StatusCheck Zoll 


Internationale Sozialversicherung - Mitarbeiter im Ausland richtig absichern

Im Themenumfeld Expatriates und Sozialversicherung bieten wir Ihnen dieses Inhouse-Seminar an. Wir informieren Sie umfänglich darüber wie Sie Haftungsrisiken vermeiden und gleichzeitig Kosten senken können.

Die EG-Verordnungen zur Sozialversicherung von Mitarbeitern, die innerhalb der Mitgliedstaaten (EU, aber auch EWR-Staaten und die Schweiz) grenzüberschreitend pendeln, Dienstreisen tätigen oder entsandt werden, bergen sowohl Chancen als auch Risiken in sich. Erfahren Sie in diesem Seminar, mit welchen Änderungen Sie rechnen müssen und wie Sie interne Prozesse sicher gestalten.

Informieren Sie sich auch über Regelungen mit Ländern außerhalb der EU (sowohl Abkommensländer wie z.B. die USA oder Brasilien als auch Nicht-Abkommensländer wie z.B. Russland oder die Golf-Staaten).

Inhalt

  • Aktuelle Rechtslage kennen und nutzen 
  • Haftung des Arbeitgebers vermeiden 
  • Optimale Absicherung des Arbeitnehmers und seiner Familie sicherstellen
  • Rechtsfolgen von vorübergehenden Tätigkeiten im Ausland kennen
  • Deutsches Recht trotz Tätigkeit im Ausland - die Ausstrahlung • Alternative Versicherungsmöglichkeiten bei Ausscheiden aus dem deutschen Recht
  • Kein deutsches Recht trotz Tätigkeit im Inland – die Einstrahlung
  • Regelungen der bilateralen Abkommen über Soziale Sicherheit
  • EU/EWR-Regelungen inklusive Übergangsregelungen
  • Mit vielen Praxis-Beispielen und einem umfassenden Praxis-Leitfaden

Individuell

  • Sie bestimmen Inhalt, Ort und Dauer und haben somit die volle Kostenkontrolle
  • Diskussionen der konkret in Ihrem Unternehmen vorkommenden Fallgestaltungen
  • Veranstaltung je nach dem Vorkenntnisstand der Teilnehmer
  • Ganztägige Schulungen oder kleinere Workshops
  • Seminar in Ihrem Unternehmen oder in unseren modernen Konferenzräumen
  • Erfahrene Referenten beantworten Ihre individuellen Fragen in einer nur den Mitarbeitern Ihres Unternehmens vorbehaltenen Veranstaltung

Ansprechpartner

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an

 Frank Dissen  +49 69 133 845 652  frank.dissen@wts.de

Produktflyer: Internationale Sozialversicherung - Mitarbeiter im Ausland richtig absichern

 

Internationale Personalentsendungen steuer- und rechtskonform gestalten

Im Rahmen Ihres Inhouse-Seminars informieren wir Sie umfänglich über die rechtssichere Gestaltung, Durchführung und Dokumentation von Mitarbeiterentsendungen im internationalen Kontext.

Die Komplexität von Personalentsendungen verlangt in der Praxis eine enge Zusammenarbeit zwischen der HR-, Rechts- und Steuerabteilung.

Im Falle einer internationalen Entsendung sind nicht nur die HR Aspekte, wie z.B. Arbeitsrecht, Sozialversicherung und die Steuerpflicht des Mitarbeiters im Auge zu behalten. Auch auf Unternehmensebene ergeben sich viele komplexe Fragestellungen, z.B. bezüglich der Höhe und Abzugsfähigkeit des Personalaufwandes, der Kostentragung im Konzern, der (unerwünschten) Gründung einer Betriebsstätte und umfangreicher Dokumentationspflichten.

Internationale Entsendungen sind daher in der Praxis eine multidisziplinäre Herausforderung die viele Risiken für den Mitarbeiter und das Unternehmen mit sich bringen. Mithilfe unseres Seminars helfen wir Ihnen, diese Risiken schnell zu identifizieren und zu minimieren.

Inhalte

  • Aktuelle Rechtslage (Arbeitsrecht, Steuerrecht, Sozialversicherung und Verrechnungspreise)
  • Identifizierung einer Entsendung aus Verrechnungspreissicht
  • Unterscheidung zwischen Entsendung, Erbringung einer Dienstleistung und Gründung einer Betriebsstätte sowie Darstellung der Folgen
  • Vielfältige Praxisbeispiele
  • Notwendige Schritte zur Erstellung einer zusammenfassenden Guideline für die relevanten Entscheidungsfälle

Individuelle Gestaltung:

  • Sie bestimmen Inhalt, Ort und Dauer und haben somit die volle Kostenkontrolle
  • Gemeinsame Diskussionen der konkret in Ihrem Unternehmen vorkommenden Fallgestaltungenmit Verantwortlichen aus Steuer und HR-Abteilung
  • Veranstaltung je nach dem Vorkenntnisstand der Teilnehmer
  • Ganztägige Schulungen oder kleinere Workshops
  • Erfahrene Referenten beantworten Ihre individuellen Fragen in einer nur den Mitarbeitern Ihres Unternehmens vorbehaltenen Veranstaltung

Ansprechpartner

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an

 Frank Dissen, Frankfurt  +49 69 133 845 652  frank.dissen@wts.de
 Kai Schwinger, Frankfurt  +49 69 133 845 656  kai.schwinger@wts.de
 Maik Heggmair, München  +49 89 286 46 212  maik.heggmair@wts.de

Produktflyer: Internationale Personalentsendungen steuer- und rechtskonform gestalten

 

Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht – Personalentsendungen rechtskonform gestalten

Im Rahmen Ihres Inhouse-Seminars informieren wir Sie über relevante arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Vorschriften bei Mitarbeiterentsendungen ins Ausland.

In Ihrer Rolle als Arbeitgeber treffen Sie im Falle einer Mitarbeiterentsendung ins Ausland eine Menge von Fürsorgepflichten.

Sie sind verpflichtet sowohl Ihrer arbeitgeberseitigen Verpflichtungen als auch Ihren Verpflichtungen gegenüber Ihrem Arbeitnehmer vollumfänglich nachzukommen.

Zur rechtssicheren Planung, Gestaltung und Verwirklichung einer jeden individuellen Auslandsentsendung bedarf es gewisser Grundkenntnisse. Diese möchten wir Ihnengerne in unserem Inhouse-Seminar näher bringen.

Inhalte

  • Aktuelle Rechtslage (Arbeits-, Steuerund Sozialversicherungsrecht)
  • Haftung des Arbeitgebers vermeiden
  • Arbeitsrechtliche Gestaltung von Entsende- oder Ruhensvereinbarungen
  • Optimale soziale Absicherung des Arbeitnehmers und seiner Familie sicherstellen
  • Rechtsfolgen von vorübergehenden Tätigkeiten im Ausland kennen
  • Besteuerung des Arbeitnehmers und Konsequenzen für die Lohnabrechnung
  • Doppelversicherung und -besteuerung
    vermeiden
  • Steuerausgleichsmodelle
  • Betriebstättenvermeidung und - abwicklung

Individuelle Gestaltung:

  • Sie bestimmen Inhalt, Ort und Dauer und haben somit die volle Kostenkontrolle
  • Gemeinsame Diskussionen der konkret in Ihrem Unternehmen vorkommenden Fallgestaltungen
  • Veranstaltung je nach dem Vorkenntnisstand der Teilnehmer
  • Ganztägige Schulungen oder kleinere Workshops
  • Seminar in Ihrem Unternehmen oder in unseren modernen Konferenzräumen
  • Erfahrene Referenten beantworten Ihre individuellen Fragen in einer nur den Mitarbeitern Ihres Unternehmens vorbehaltenen Veranstaltung
  • Wir bieten dieses Seminar auch als „Update“-Variante an

Ansprechpartner

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an

 Frank Dissen  +49 69 133 845 652  frank.dissen@wts.de

Produktflyer: Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht – Personalentsendungen rechtskonform gestalten

 

 

Das Mehrwertsteuer-Paket Buchen Sie jetzt Ihr individuelles Inhouse-Seminar!

Seien Sie vorbereitet auf die umfangreichsten Änderungen des Mehrwertsteuerrechts der letzten Jahre!

Inhalt

  • Änderungen beim Ort der Dienstleistung
  • Anschauliche Gegenüberstellung der alten zur neuen Rechtslage
  • Neuerungen beim Reverse-Charge-Verfahren
  • Anpassungen bei den Meldepflichten (Umsatzsteuer-Voranmeldungen, Zusammenfassende Meldungen) und Rechnungsangaben
  • Erforderliche Anpassung Ihrer IT-Systeme (z.B. Anlegen neuer Steuerkennzeichen)
  • Änderungen beim Vorsteuervergütungsverfahren

Individuell

  • Sie bestimmen Inhalt, Ort und Dauer und haben somit die volle Kostenkontrolle
  • Diskussionen der konkret in Ihrem Unternehmen vorkommenden Fallgestaltungen
  • Veranstaltung je nach dem Vorkenntnisstand der Teilnehmer
  • Ganztägige Schulungen oder kleinere Workshops
  • Seminar in Ihrem Unternehmen oder in unseren modernen Konferenzräumen
  • Teilnahme auch von Mitarbeitern der Abteilungen Einkauf, Vertrieb, Rechnungslegung und -prüfung wünschenswert
  • Erfahrene Referenten beantworten Ihre individuellen Fragen in einer nur den Mitarbeitern Ihres Unternehmens vorbehaltenen Veranstaltung

Ansprechpartner

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an

Düsseldorf Andreas Masuch 0211 / 200 50-813  andreas.masuch@wts.de
Erlangen Stefan Fischer 09131 / 70 02-37  stefan.fischer@wts.de
Hamburg Gabriele Heemann 040 / 320 86 66-19  gabriele.heemann@wts.de
München Joachim Strehle 089 / 286 46-173  joachim.strehle@wts.de

Produktflyer: Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht – Personalentsendungen rechtskonform gestalten

 

Energiesteuer auf Ölabfälle
und andere vergleichbare Stoffe ab Juli 2009

Buchen Sie jetzt Ihr individuelles Inhouse-Seminar!

In vielen Unternehmen fallen Stoffe in der Produktion an oder werden Stoffe verwendet, bei den man auf den ersten Blick nicht vermutet, dass diese der energiesteuer unterfallen. Dazu gehören Ölabfälle, wie Schmieröle oder Produktionsabfälle. Werden diese Abfälle im Unternehmen verheizt oder an Dritte zu diesem Zweck abgegeben, ist ab Juli 2009 Energiesteuer fällig. Die Steuerschuld kann damit auch bei Abgabe der Abfälle an Entsorgungsunternehmen entstehen. Steuerschuldner ist das Unternehmen, das die eigenen Abfälle verheizt oder diese für Zwecke des Verheizens an Dritte abgibt. Dabei ist nicht immer im Vorhinein erkennbar, ob die Abfälle vom Dritten verheizt oder vernichtet werden.

Inhalt

  • Änderungen bei der Besteuerung von Abfällen
  • Konkrete Hilfestellung zur Klassifikation der relevanten Stoffe
  • Fristgerechte Steueranmeldung
  • Energiesteuerentlastungen identifizieren und Vergütungsanträge richtig stellen

Individuell

  • Sie bestimmen Inhalt, Ort und Dauer und haben somit die volle Kostenkontrolle
  • Diskussionen der konkret in Ihrem Unernehmen vorkommenden Fallgestaltungen
  • Veranstaltung je nach dem Vorkenntnisstand der Teilnehmer
  • Ganztägige Schulungen oder kleinere Workshops
  • Seminar in Ihrem Unternehmen oder in unseren modernen Konferenzräumen
  • Teilname auch von Mitarbeitern der Abteilungen Einkauf und Vertrieb wünschenswert
  • Erfahrene Referenten beantworten Ihre individuellen Fragen in einer nur den Mitarbeitern Ihrens Unternehmens vorbehaltenen Veranstaltung

Ansprechpartner

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an

Dr. Karen Möhlenkamp  0211 / 200 50-817  karen.moehlenkamp@wts.de
Nina Baltic  0211 / 200 50-610  nina.baltic@wts.de
Wolfgang Stolte  0211 / 200 50-626  wolfgang.stolte@wts.de

 


 

Twitter XING LinkedIn Facebook Youtube
© 2017 WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.