Energierecht, Erneuerbare-Energien-Gesetz, Energiemanagementsysteme

Die Energieversorgung durchläuft einen fundamentalen Änderungsprozess in Richtung Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung. Erneuerbare Energien verdrängen die Erzeugung auf der Grundlage der endlichen fossilen Brennstoffe. Letztverbraucher werden zu Eigenerzeugern (Prosumern), Quartiers- und Autarkiekonzepte entstehen. Messen und Abrechnen erfolgt automatisiert über intelligente Systeme (Smart Metering). Dies stellt alle Marktakteure, von Energieversorgern über Händler, Investoren, Netzbetreiber, Letztverbraucher und Dienstleister vor große Herausforderungen.

Sektorspezifische, regulatorische Anforderungen unterliegen einem schnellen Wandel und werden von den politischen Entwicklung auf nationaler und europäischer, zunehmend auch globaler Ebene beeinflusst. Neue Geschäftsmodelle dienen der Optimierung des Energieverbrauchs und der Netznutzung, und koppeln zunehmend die Bereiche Strom-, Gas- und Wärmeversorgung mit industriellen Prozessen, mit der Immobiliennutzung und der Mobilität (Sektorkopplung).
Hinzukommen flexible Lösungen unter Nutzung von Stromspeichern. All dies verursacht in der Phase des Umbaus der Energieversorgung erhebliche Kosten - die Belastung der Stromverbraucher durch Steuern, Umlagen und Abgaben macht mittlerweile über 50% des Strompreises aus.

Wir begleiten unsere Kunden auf ihrem Weg in die Energiewirtschaft der Zukunft. WTS berät umfassend zu allen Themen des Energierechts, auf allen Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfung. Ein besonderer Fokus liegt auf der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und der Vertragsgestaltung unter den neuen Rahmenbedingungen. Darüber verfügen wir über langjährige Erfahrung in der Beratung von Industrieunternehmen in Bezug auf Energiekosten durch Steuern, Abgaben und energierechtliche Umlagen (z.B. Energiesteuer, Stromsteuer, EEG-Umlage, KWK-Umlage), sowie Steigerung der Energieeffizienz.

Bei allen Vorhaben steht Ihnen die WTS als zuverlässiger Partner mit einer integrierten energie- und steuerlichen Beratung zur Verfügung. Hierbei arbeiten die Bereiche Tax und Legal (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Steuerberater) eng zusammen. Unser Expertenteam deckt alle Bereiche des Energie- sowie des Energiesteuer-, Stromsteuer- und Umsatzsteuerrechts ab. Hinzu kommen alle Themen zu Energiemanagementsystemen, zur Prozessberatung sowie bei Bedarf die erforderliche Unterstützung durch Wirtschaftsprüfer, ergänzt durch Consulting im Bereich IT.


  • Begleitung von Anträgen nach der Besonderen Ausgleichsregelung inklusive strategischer Umstrukturierungen (Fertigungs-GmbH, selbständiger Unternehmensteil)
  • Erteilung der Wirtschaftprüfer-Bescheinigung für die Besondere Ausgleichsregelung (mit Kooperationspartner)
  • Ermittlung/Optimierung der Bruttowertschöpfung und der Stromkostenintensität
  • Begleitung, Risikoermittlung- und -prüfung von Eigenversorgungsprojekten (Pacht- und Betriebsführungsmodelle, Lohnverstromung, Scheibenpacht, Compliance, neue Risiken durch Meldepflichten der Hauptzollämter und des Bundesamt für Wirtschaft für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). 

 

  • Begleitung von Entlastungsanträgen nach Energie- und Stromsteuergesetz
  • Begleitung von Förderanträgen nach KWK-Gesetz und im Rahmen der Emissionshandels-Beihilfen (Strompreiskompensation) einschließlich der notwendigen WP-Bescheinigungen (mit Kooperationspartner)
  • Reduzierte Netzentgelte nach § 19 StromNEV (atypisches Lastverhalten/Spitzenlastsenkung)
  • Lastmanagement und Prämien nach der Verordnung über abschaltbare Lasten (AblaV).

 

  • Begleitung von Energiemanagementsystemen (EMS) jeglicher Art (insbesondere DIN EN ISO 50001) im Hinblick auf Compliance für die Besondere Ausgleichsregelung und den Spitzenausgleich nach Energie-und Stromsteuerrecht bzw. SpaEfV
  • Risikoprüfung von EMS (Scoping, QM, Einreichungs- und Antragsfristen)
  • Rechtliche Beratung und ggf. Prozessführung bei Problemen mit Zertifizierern, BAFA, Hauptzollämtern und Akkreditierungsstellen
  • Unterstützung bei organisatorischen und prozessualen Fragestellungen sowie Aufbau von Monitoring- und Reportingsystemen und Integration in andere Managementsysteme

 

  • Allgemeine Voraussetzungen für die EEG-Förderung
  • Direktvermarktung, negative Strompreise, Einspeisemanagement
  • Ausschreibung von Förderberechtigungen (Pilotprojekt PV-Freiflächenanlagen) inklusive damit zusammenhängender Fragen des Stromsteuer- und Energiewirtschaftsrechts (Versorgerstatus, Steuervergünstigungen)

 

 

 

 

Aktuelles

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Partner gerne zur Verfügung:

Dr. Karen Möhlenkamp

Partner
Tel.: +49 211 200 50-817
karen.moehlenkamp@wts.de

Dr. Sabine Schulte-Beckhausen

Partner
Tel.: +49 221 348936-213
sabine.schulte-beckhausen@wts.de

Twitter XING LinkedIn Facebook Youtube
© 2017 WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.